TARA PROJECTS, INDIEN

‘TARA’ steht für ‘Trade, Alternative, Reformation, Action’. TARA’s Handwerker in Delhi und umliegenden Dörfern in Indien kreieren eine Vielzahl handgemachter und einzigartiger Schmuckstücke für People Tree.
TARA arbeitet seit nunmehr 40 Jahren mit marginalisierten Menschen in Delhi und ebnete durch dieses Projekt den Weg für die Verteidigung der Rechte der Mittellosen und den Kampf gegen Kinderarbeit.

Was macht TARA PROJECT’s Arbeit so wichtig?

Der meiste Schmuck in Indien wird von kleinen Handwerksgruppen produziert. Die Produzenten können selten angemessene Preise aushandeln und werden oft ausgenutzt. TARA Projects hat sich hingegen das Ziel gesetzt diese Indischen Handwerksgruppen, die oft extrem schlecht bezahlt und ausgebeutet werden, zu beschützten und zu unterstützen.
Schmuck ist ‘Big Business’ in Indien. Aber die Schmuckindustrie hat auch eine dunkle Seite: der Groβteil des günstigen Schmucks den man auf der Straße kaufen kann wurde von Kinderhänden gemacht. Kinder werden für diese Arbeit bevorzugt, weil Kinderlöhne viel niedriger sind als die der Erwachsenen - und kleine Hände sind besser dazu geeignet komplizierten Schmuck herzustellen. Die Schmuckwerkstätten werden oft von früheren Kinderarbeitern betrieben die nie etwas anderes in ihrem Leben kennengelernt haben.

TARA’s Gründer glaubte daran, dass Fair Trade das Leben von Handwerkern in Armut verbessern und gleichzeitig Kinder vor der Ausbeutung schützen kann. TARA Projects verhilft diesen Handwerksgruppen zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit und unterstützt sie darin einen fairen Preis für ihre Produkte zu bekommen. Design wird von TARA als ein Mittel zur Entwicklung genutzt.

“Wir waren davon überzeugt, dass gerechter Handel Wohlstand und Frieden in unsere Gesellschaft bringen kann.”
Welchen Einfluss hat TARA Projects?

TARA Projects beschäftigt ausschließlich Erwachsene und garantiert, dass Handwerker ein durchschnittlich höheres Gehalt erhalten. Die Arbeiter profitieren auch von besseren Arbeitsbedingungen, Sparprogammen, Gesundheitseinrichtungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten und kontinuierlicher Unterstützung.
Gemeinsam mit TARA Projects unterstützen wir außerdem ein Bildungsprogramm für arbeitende Kinder. Mehr als 1,100 Kindern wird dabei derzeit eine kostenlose Ausbildung geboten und dabei geholfen aus der Armut und Ausbeutung zu entfliehen.